Aktuelles

Wir sind wieder da: Ab Samstag, 16. Mai ist das Café wieder an den Wochenenden von 14.30 bis 18 Uhr  geöffnet. Unsere Anzahl an Plätzen ist "dank" Corona erheblich geschrumpft, eine Reservierung ist daher sinnvoll.

Bitte Maske nicht vergessen, Abstand halten und die Desinfektionsstation im Windfang nutzen ;)

Unsere Gruppenangebote können leider nicht gebucht werden, da offene Buffets zurzeit nicht erlaubt sind.

 

Der GEH-Archehof

 

GEH = Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e.V.

.

 

Glankalb im April 2016
Glankalb im April 2016

 

Alte, vom Aussterben bedrohte Nutztierrassen sind auf unserem 10 Hektar umfassenden Anwesen zuhause. Alle leben, robust gehalten, ganzjährig draußen auf Wiesen und Ausläufen mit Offenställen.

Wir züchten Glanrinder (Herdbuchzucht) und Sundheimer Hühner . Außerdem gehören eine Lehmkuhlener Ponystute und Meißener Widderkaninchen zu unserem Bestand. Diese Tiere, die in ihren Herkunftsregionen einst Landschaft und Leben prägten, sind heute ein wertvolles Kulturerbe - gerade vor dem Hintergrund der fortschreitenden Spezialisierung moderner Nutztierrassen und dem damit verbundenen schwindenden Artenreichtum.

 

 

"Noch sind wir zwar keine gefährdete Art, aber es ist nicht so, dass wir nicht oft genug versucht hätten, eine zu werden."
aus: "Die letzten ihrer Art" (Douglas Adams, Mark Carwardine)